Lessons Learned in der Risk Taker-Vergütung

Vertiefungsseminar

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

In mehreren Regulierungswellen haben Gesetzgeber und Bankenaufsicht die Vergütung in Banken seit 2009 reguliert. Durch die Novelle der InstitutsVergV wurden die nationalen Bestimmungen in 2017 zuletzt überarbeitet. Die Umsetzung der Neuerungen in der HR- und Vergütungspraxis betrifft vor allem die besonders erfolgskritischen Mitarbeiter, die als Risk Taker zu identifizieren sind. Die Vorgaben zur Ausgestaltung müssen in ihrer Umsetzung den schmalen Grat zwischen regulatorischer Anforderung und externer Wettbewerbsfähigkeit begehen.

Unser Vertiefungsseminar behandelt die Umsetzungspraxis der novellierten regulatorischen Anforderungen für die Risk Taker-Vergütung (Selektion, Erfolgsmessung, Auszahlung, Offenlegung). Neben der Vertiefung der aktuellen regulatorischen Rahmenbedingungen runden ausgewählte Praxisbeispiele und der gegenseitige Erfahrungsaustausch den Seminarrahmen ab. Dabei finden die aktuellsten europarechtlichen und nationalen regulatorischen Entwicklungen Berücksichtigung.

Inhalte

  • Bisherige Erfahrungen in der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen an die Vergütungssysteme und aktuelle Entwicklungen in der Aufsichtspraxis
  • Besondere Anforderungen für risikorelevante Mitarbeiter im Überblick (InstitutsVergV, EBA)
  • Risk Taker-Identifizierung im Einzel-Institut und auf Gruppenebene (Risikobefugnisse und Material Business Unit, quantitative Selektion und De-Identifizierung)
  • Risikoadjustierung in der Risk Taker-Vergütung (Erfolgsmessung und Auszahlung, Malus und Clawback)
  • Offenlegungspraxis, Gremienprozesse und Vergütungssysteme in der Schriftlich fixierten Ordnung
  • Praxiserfahrung und Diskussion

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Vergütungsbeauftragter, als stellvertretender Vergütungsbeauftragter sowie als Fachkraft, die einem Vergütungsbeauftragten zuarbeitet. Außerdem profitieren Sie als Fach- oder Führungskraft in Personal, Risiko-Controlling, Compliance und Revision, die die Thematik in bedeutenden oder nicht-bedeutenden Instituten übernehmen bzw. in naher Zukunft bearbeiten soll.

Termine & Orte

05.04.2019, 09:30-17:00
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 1962141
22.10.2019, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 1962142

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Anne-Christine Hänig

Anne-Christine Hänig

+49 228 8192-280

Seminardauer
1 Tag
Referenten
Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)