VÖB-Fachtagung für Vergütungsbeauftragte

SeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Die nationale Umsetzung der vergütungsbezogenen Neuerungen aus dem EU-Bankenpaket 2019 hat nicht nur für die Vergütungssysteme der Banken erneute Verschärfungen gebracht, sondern auch für die Vergütungsbeauftragten selbst. Die InstitutsVergV 4.0 und ihre Auslegungshilfe geben einen breiteren Scope an aufsichtsrechtlichen Vorschriften vor, deren Umsetzung vom Vergütungsbeauftragten zu überwachen ist. Bislang eher weniger beachtete Überwachungsthemen wie z. B. die Umsetzung in Tochterunternehmen und die Offenlegung der Vergütungspolitik rücken stärker in den Fokus des Aufgabenprofils. Zusätzlich wurde von den Regulatoren das Anforderungsprofil deutlich geschärft. Hier sind vor allem Kenntnisse und Erfahrungen im Risikocontrolling gefragt, um die aufsichtsrechtlich intendierte Verknüpfung der Vergütungssysteme mit dem Risikomanagement der Institute zu begleiten.

Die aktuelle Vergütungspraxis der Branche ist zudem durch die allgemeine Pandemie-Situation sowie weitere allgemeine Trends im Performance- und Compensation Management gekennzeichnet (z. B. Digitalisierung der HR-Arbeit, agile Arbeitsformen und Nachhaltigkeit). Alles zusammen prägt die Vergütungspraxis in den Banken.

Unsere VÖB-Fachtagung für Vergütungsbeauftragte ist ein exklusives Tagungsformat für Vergütungsbeauftragte und ihre Stellvertreter. Die Tagung wird in Kooperation mit der Vergütungsberatung compgovernance durchgeführt. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Anforderungen an die Vergütungsbeauftragten im Spannungsfeld von aufsichtsrechtlichen Anforderungen und unternehmensinternen Interessen.

Die Agenda unserer Fachtagung ist geprägt durch hochkarätige Referenten und eine besondere Aktualität der Themen. Wir diskutieren mit ausgewiesenen Experten aus der Vergütungspraxis und von Aufsichtsbehörden die aktuellen Herausforderungen, Lösungsansätze und Chancen für Kreditinstitute aller bankgewerblichen Säulen. Wir geben einen Einblick in die Compensation Governance verschiedener Kreditinstitute und fördern mit dieser VÖB-Fachtagung den fachlichen Austausch untereinander.

Inhalte

Tagesordnung*

Begrüßung & Moderation


Dr. Stefan Hirschmann, Mitglied der Geschäftsleitung, VÖB-Service GmbH

 
Werner Klein, Inhaber, compgovernance

Bankenvergütung im Spiegel der Öffentlichkeit
Dr. Bernd Neubacher, Ressortleiter Banken und Versicherungen, Börsen-Zeitung

Modern Corporate Governance – Entwicklungstrends in der Aufsichtsratsarbeit
Prof. Dr. Peter Ruhwedel, Geschäftsführer, Deutsches Institut für Effizienzprüfung GmbH

Aufsichtsrecht im Wandel – aktuelle Initiativen der Regulierer und Ausblick

Dr. Hagen Christmann, Direktor, Bereichsleiter Recht und Kapitalmarkt, und Soo Maximilian Hahn, Abteilungsdirektor, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Überblick über aktuelle und künftige Entwicklungen im Risikomanagement inkl. MaRisk 7.0

Dr. Patrik Buchmüller, Experte für Risikomanagement & Regulatorik, MARISKACADEMY, r-Alpha LABS GmbH

Das neue Vergütungsregime für Wertpapierinstitute – nur eine Kopie oder mehr?
Michael H. Sterzenbach, Geschäftsführer, Bundesverband der Wertpapierfirmen e.V.

EBA als Treiber der Vergütungsregulierung – Working Programme zu Governance und Remuneration

Bernd Rummel, Senior Policy Expert, Prudential Regulation and Supervisory Policy, European Banking Authority (EBA)

Risikocontrolling und Vergütungssysteme – Perspektiven und Schwerpunkte
Claudius Schokols, Leiter Group Strategic Risk und Stv. Vergütungsbeauftragter, Bayrische Landesbank

Das neue Aufgaben- und Anforderungsprofil des Vergütungsbeauftragten im Praxistest

Werner Klein, Inhaber, compgovernance

Abschlussdiskussion - Die Umsetzungspraxis von CRD V zu den Vergütungssystemen - ein Schritt nach vorne?

 

*Änderungen / Ergänzungen vorbehalten.

Teilnehmerkreis

Die Fachtagung richtet sich ausschließlich an Vergütungsbeauftragte und stellvertretende Vergütungsbeauftragte in der Finanzwirtschaft.

Termine & Orte

09.11.2021, 10:00-16:30
Bonn & online (hybrid)
Seminarnummer 2162403

Buchungsinfo

Diese Tagung findet als Präsenzveranstaltung mit gleichzeitigem Livestream statt. Die nur Online-Teilnehmenden sind mit den Sprechern und den Präsenz-Teilnehmenden in Echtzeit mit Video und Audio vernetzt. Bitte vermerken Sie bei der Anmeldung, ob die Teilnahme online erfolgen soll.

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

WBT: Regulatorische Anforderungen an die Vergütungssysteme in Banken

Dieses Web Based Training (WBT) vermittelt den Nutzern die Grundlagen für die personalwirtschaftliche Umsetzung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Vergütungssysteme von Banken in Deutschland.

Mehr Details   Anfrage
Bankenvergütung nach der InstitutsVergV 4.0
24.03.2022, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Die regulatorischen Anforderungen an die Ausgestaltung und Umsetzung der Vergütungssysteme werden im Rahmen von immer neuen Interventionen von Gesetzgeber und Aufsicht verschärft. Im Mittelpunkt der nationalen Regelungen für Banken steht die InstitutsVergV, die im Jahr 2020 erneut novelliert wird. Gleichzeitig überarbeitet die BaFin ihre begleitende Auslegungshilfe. Grundlage für die Veränderungen sind verschärfte Bestimmungen des EU-Gesetzgebers und der EBA.

Mehr Details   Jetzt buchen
Performance- und Compensation Management in Banken
22.03.2022, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Banken und andere Finanzdienstleister verfügen über besondere branchentypische Vergütungssysteme. Durch die aufsichtsrechtlichen Vorgaben ändert sich die Marktpraxis. Wettbewerbsfähige Vergütungs- und Nebenleistungspakete sind deshalb mehr denn je entscheidend für die Arbeitgeberattraktivität. Dabei werden das Design und die Prozesse zunehmend komplexer und aufwendiger.

Mehr Details   Jetzt buchen
Neue Vorschriften für die Ermittlung und Vergütung der Risk Taker
05.04.2022, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Unser Vertiefungsseminar behandelt die Umsetzungspraxis der novellierten regulatorischen Anforderungen für die Risk Taker-Vergütung (Selektion, Erfolgsmessung, Auszahlung, Offenlegung). Neben der Vertiefung der aktuellen regulatorischen Rahmenbedingungen runden ausgewählte Praxisbeispiele und der gegenseitige Erfahrungsaustausch den Seminarrahmen ab. Dabei finden die aktuellsten europarechtlichen und nationalen regulatorischen Entwicklungen Berücksichtigung.

Mehr Details   Jetzt buchen
Vergütungsbeauftragte im Spannungsfeld von regulatorischen Anforderungen und unternehmerischen Interessen
24.11.2021, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Unser Vertiefungsseminar behandelt die besondere Rolle des Vergütungsbeauftragten in der Vergütungs-Governance und seine wesentlichen Aufgaben (Vergütungssysteme der Geschäftsleiter und Mitarbeiter, eigene Kontrollhandlungen, Vergütungskontrollbericht). Darüber hinaus bestimmen Praxiserfahrung und Austausch das Seminar.

Mehr Details   Jetzt buchen
Comp meets Risk – risikorelevante Anknüpfungspunkte der Vergütungssysteme
11.11.2021, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Unser Vertiefungsseminar behandelt die risikorelevanten Aspekte von Vergütungssystemen, die durch das institutsindividuelle Risikoprofil geprägt werden. Dabei werden u.a. die vergütungsrelevanten Risikothemen Gesamterfolg, Ertrags- und Liquiditätslage sowie Risikotragfähigkeit auf der Grundlage der regulatorischen Bestimmungen sowie der Best Practice in ausgewählten Instituten bearbeitet und insbesondere die Steuerungs- und Kennzahlensysteme im Hinblick auf ihre Kompatibilität mit den vergütungsregulatorischen Anforderungen betrachtet...

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Dauer
1 Tag
Seminarsprache
Deutsch
Gebühr
490,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)