VÖB-Fachtagung "Digitaler Euro"

Zahlungsmittel oder Zahlverfahren?

Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Mittagessen inkl. Pausenverpflegung Termin wählen

Beschreibung

Der digitale Euro ist eine neue Form von Zentralbankgeld für Verbraucher und Unternehmen. Damit reagiert die Europäische Zentralbank auf die abnehmende Nutzung von Bargeld und möchte ein digitales Zahlungsmittel für den täglichen Gebrauch bereitstellen. Doch die EZB möchte auch ein Zahlverfahren etablieren, das die heutigen Rollen von Zentralbanken und Banken infrage stellt. Ein digitaler Euro könnte Krisen verstärken, so dass sein Gebrauch ggf. beschnitten werden muss. Die Kosten für die Einführung eines digitalen Euros sind derzeit kaum abzuschätzen und werden wahrscheinlich die Kosten der SEPA-Einführung übersteigen. Ob ein digitaler Euro die europäische Souveränität stärkt, muss geklärt werden.

Diese Debatte sollte aus unterschiedlichen Perspektiven geführt werden, wobei die Bereiche Geldpolitik, Politik, Wirtschaft, Recht und Kreditwirtschaft im Fokus stehen.

In unserer Fachtagung "Digitaler Euro - Zahlungsmittel oder Zahlverfahren" am 25.09.2024 in Frankfurt am Main beleuchten und diskutieren wir diese Themen

Inhalte

Tagesordnung*

Begrüßung & Moderation
Dr. Hermann Fürstenau, Direktor Zahlungsverkehr & Informationstechnologie, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB
   
Digitaler Euro
Burkhard Balz, Member of the Executive Board, Deutsche Bundesbank
   

 Das globale Umfeld des digitalen Euro
 Dr. Hubertus von Poser, Member of the Management Board, PPI AG

 

   
t.b.a.
Jan Ceyssens, Head of Unit Digital Finance, Europäische Kommission
   
Rechtsfragen des digitalen Euro – digitaler Bargeldzwilling oder neues Bezahlverfahren
Prof. Dr. Cornelia Manger-Nestler, LL.M., Professur für Deutsches und Internationales Wirtschaftsrecht, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig
   
Der digitale Euro – geringe Vorteile, hohe Kosten
Prof. Dr. Peter Bofinger, Seniorprofessur für VWL, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen, Universität Würzburg
   
Der digitale Euro – eine umsetzungsorientierte Praxisanalyse
Harald Flatscher, Managing Director, PSA Payment Services Austria GmbH
   
Digitaler Franken
Dr. Benedikt von Scarpatetti, Business Management Trading, Basler Kantonalbank
   
EPI, digitaler Euro und andere Bezahlverfahren – ergeben die Einzelteile ein Bild
Gregor Roth, Bereichsleiter des Bereichs Transaction Management, DZ Bank AG
   

* Änderungen / Ergänzungen vorbehalten.

 

Methodik

  • Fachvortrag
  • Diskussion

Teilnehmerkreis

Diese Veranstaltung richtet sich vorwiegend an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Zahlungsverkehr, Electronic Banking, IT, Recht und angrenzenden Bereichen.

Termine & Orte

25.09.2024, 10:00-17:00
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 2462403
Anmeldeschluss 10.09.2024
Ihr Kontakt
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Dauer
1 Tag
Seminarsprache
Deutsch
Bemerkung

Platinsponsor:
 

 

Silbersponsor:

Gebühr
490,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)