Banker im Homeoffice: Auf dem Weg zur neuen Normalität?

Ort: virtuell

Termin: Mittwoch, 18. Mai 2021, 11:30 - 12:30 Uhr

Virtuelle Diskussionsrunde mit Matthias Wieking (Geschäftsführer, Beckmann & Partner CONSULT GmbH), Katharina Schmachtenberger (Rechtsanwältin, FinLegal – Rechtsanwaltsgesellschaft für die Finanzbranche mbH), Dr. Stefan Hirschmann (Mitglied der Geschäftsleitung, VÖB-Service GmbH) und weitere Gäste.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten.

Zielgruppe: Dieses Webinar richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende, Fach- und Führungskräfte in Banken und Sparkassen, Kapitalverwaltungs- und Fondsgesellschaften sowie andere Einrichtungen der Finanzwirtschaft.

Unser Thema: 

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie war und ist die Verlagerung vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Heimarbeit ein zentrales Mittel. Von den Berufstätigen arbeitet mittlerweile fast jeder Zweite im Homeoffice. Im Branchenvergleich hat die Finanzwirtschaft mit rund 75 % sogar den höchsten Anteil. Wirklich beeindruckend ist das Ausmaß der virtuellen Neugestaltung und Innovationskraft, etwa bei Bewerber- und Einstellungsgesprächen, beim Onboarding neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei der Durchführung von Personal-, Kunden oder Beratungsgesprächen.

Die Arbeitsprozesse, -Methoden und -Verhaltensweisen haben sich dadurch zum Teil fundamental gewandelt und ein radikales Umdenken in der Kultur vieler Unternehmen erzwungen. Digitale Technologien sind der Schlüssel, um die Arbeitsfähigkeit im Homeoffice zu gewährleisten, sie können aber auch ein Risikofaktor sein und sich bei mangelnder IT-Sicherheit als Schwachstelle im System erweisen. Eine professionelle IT-Governance ist deshalb unerlässlich. Dass mobiles Arbeiten und mobiles Lernen zum Standard werden könnten, schien lange Zeit kaum denkbar. Mittlerweile sind jedoch die immensen Potenziale sichtbar geworden, viele interimistische Lösungen dürften als Blaupause für die Zukunft taugen. Dafür müssen allerdings noch weitreichende Grundlagen geschaffen werden und manchmal sind auch einige banale Kniffs und Tricks dazu geeignet, die Arbeit zuhause professioneller und effizienter zu gestalten.

Überdies müsste die Politik das Arbeitsrecht zwingend modernisieren, etwa indem aus der Zeit gefallene Regelungen gestrichen und für die Heimarbeit unpraktikable und absurde Vorgaben ersetzt werden. Für andere ist mobiles Arbeiten häufig auch mit Einsamkeit und sozialer Isolation verbunden. Nicht alle mögen ohne persönliche Kontakte zu anderen Menschen im Rahmen der Arbeit sein und nicht alle wollen ausschließlich digital kommunizieren. Multitasking heißt in diesen Zeiten zudem häufig, neben der Arbeit die Kinder zu betreuen oder ihnen beim „Homeschooling“ zu helfen sowie Hausarbeiten zu erledigen.
Ziel der virtuellen Diskussionsrunde ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Finanzunternehmen Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten sowie neue Lösungsansätze und Ideen mit ausgewiesenen Fachexperten zu diskutieren.
 

Ihr Ansprechpartner
Dr. Stefan Hirschmann

Dr. Stefan Hirschmann

+49 228 8192-138