Digitalisierung und Digitalkompetenz in Banken

Ort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf City, Toulouser Allee 5, 40211 Düsseldorf

Termin: Dienstag, 05. November 2019, ca. 15:00 - 18:00 Uhr

Fachvorträge- und Diskussionsrunde mit Diskussionsrunde mit Jochen Werne (Prokurist, Bankhaus August Lenz & Co. AG), Werner Schulte (IT/Organisation/Interne Dienste, NRW.BANK), Hermann Vogel und Matthias Wieking (Geschäftsführer, Beckmann & Partner Consult), Dr. Stefan Hirschmann (Mitglied der Geschäftsleitung, VÖB-Service GmbH) u.a.m.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten.

Unser Thema:
Neben den hohen Anforderungen der Regulierung und Bankenaufsicht sowie einem wachsenden Wettbewerb in einem historischen Niedrigzinsumfeld erzeugt vor allem die digitale Transformation zunehmenden Druck auf die Geschäftsmodelle von Banken und Sparkassen. Der rapide voranschreitende technologische Wandel verändert nicht nur unsere Gesellschaft, sondern insbesondere die Arbeitswelt – und stellt Bankmitarbeiterinnen und -mitarbeiter vor immer neue Herausforderungen. Im Abschlusspaket der Tarifparteien im privaten und öffentlichen Bankgewerbe haben sich die Arbeitgeber und Gewerkschaften deshalb u.a. darauf verständigt, den rund 190.000 Beschäftigten Qualifizierungsmöglichkeiten insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung aufzuzeigen. Gerade vor diesem Hintergrund sollten sich Banken mit Digitalkompetenz wappnen, Risiken und Chancen der Digitalisierung analysieren sowie technologische Änderungen und deren Auswirkungen abschätzen.

Unsere BANKENNETZWERK-Veranstaltung thematisiert in diesem Kontext sowohl NewWork und neue Arbeitsmethoden (Agilität) als auch allgemeine Aspekte der Digitalisierung (KI, Plattformökonomie, Cyber Security, IT-Governance und Datenschutz). Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Banken und Sparkassen erhalten einen fachlichen Einblick in die Herausforderungen der Digitalisierung sowie konkrete Handlungsempfehlungen zum Auf- und Ausbau von Digitalkompetenz.


Fördergeschäft und Fördermittelberatung –
Jahresauftaktveranstaltung 2020

Ort: KfW Bankengruppe, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt am Main

Termin: Donnerstag, 06. Februar 2020, ca. 14:00 - 19:00 Uhr

Fachvorträge- und Diskussionsrunde mit Dr. Burkhard Touché (Abteilungsdirektor, KfW Bankengruppe), Dominik Lamminger (Mitglied der Geschäftsleitung, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB), Dr. Stefan Hirschmann (Mitglied der Geschäftsleitung, VÖB-Service GmbH) u.a.m.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten.

Unser Thema:
Fördermittel sind hochgradig attraktiv. Je nach Finanzbedarf und Zielgruppe bieten Bund und Länder – teilweise mitfinanziert aus Mitteln der EU – unterschiedliche Förderinstrumente zur Unterstützung von Gründerinnen und Gründern, öffentlichen Einrichtungen und Kommunen oder mittelständischen Unternehmen an. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen bieten Fördermittel zahlreiche Möglichkeiten, Vorhaben effizient und kostengünstig zu realisieren. Derzeit sind mehr als 2.000 Förderinstrumente verfügbar. Für viele Adressaten ist das Fördermittel-Universum jedoch undurchschaubar, der Informationsbedarf hoch. Und mehr noch: Im Rahmen von Finanzierungsgesprächen zwischen Kreditnehmern mit der Hausbank werden nicht selten überhaupt keine Angebote zur Nutzung von Fördermitteln unterbreitet. Einerseits mag dies an der aktuellen Zinssituation liegen, da auch Förderprogramme die historisch niedrigen Zinsen nicht immer unterbieten können. Andererseits erweist sich der bürokratische Aufwand als Hürde zur Nutzung von Förderprogrammen, da eine schnelle Kreditentscheidung bei der Finanzierungsanfrage ein entscheidender Faktor ist. Oft fehlt aber auch schlicht die erforderliche Fachkenntnis und Beratungskompetenz.

Unsere BANKENNETZWERK-Veranstaltung gibt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Banken und Sparkassen einen tiefen Einblick in die Herausforderungen der Fördermittelberatung sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die betroffenen Fachbereiche. Das Event richtet sich zugleich an alle zertifizierten Fördermittelberater (VÖB).

Dr. Stefan Hirschmann

Dr. Stefan Hirschmann

+49 228 8192-138