Wachsende Verantwortung der Geschäftsleitung in der IT-Governance

Im Rahmen der Informationsveranstaltung „IT-Aufsicht bei Banken“ am 16. März 2017 in Bonn präsentierte die BaFin die aktuelle Struktur und die Kernaussagen der anstehenden Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT).

Als einen wesentlichen Aspekt hob die Aufsicht hierbei die Verantwortung der Geschäftsleitung für die Definition und wirksame Umsetzung einer IT-Governance in Kreditinstituten hervor. Manifestiert wird dieser Anspruch u. a. im Modul „IT-Governance“ der nunmehr zur Konsultation anstehenden BAIT.

Raimund Röseler, Exekutivdirektor Bankenaufsicht der BaFin, wies darüber hinaus noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Geschäftsleitung der Institute für die Umsetzung und Einhaltung der BAIT in ihren Häusern verantwortlich sei. Zusammengefasst, wie von Seiten der Aufsichtsbehörde weiter ausgeführt wurde, sei ein teilweise erheblicher Handlungsbedarf bei den Instituten zu erkennen.

Mit der ITGov Suite stellt Ihnen die VÖB-Service GmbH einen modularen Informationsdienst zur Strukturierung und Abbildung einer aufsichtsrechtlich konformen IT-Governance eines Kreditinstituts zur Verfügung. Sie ermöglicht den Instituten einen angemessenen und zunehmend standardisierten Umgang mit IT-Governance und IT-Compliance-Anforderungen aus z. B. MaRisk und BAIT.

Zu welchen Themenblöcken der BAIT erhalten Sie in der ITGov Suite Hilfestellungen?

 

Neugierig geworden? Fordern Sie noch heute weitergehendes Informationsmaterial an oder buchen Sie Ihren individuellen Beratungstermin hier.

Weitere Informationen zur ITGov Suite erhalten Sie hier.