VÖB-Service GmbH und SNP AG vereinbaren strategische Zusammenarbeit

  • VÖB Service treibt digitalen Wandel voran: SNP-Transformationssoftware bietet weitreichende Vorteile für Mitgliedsinstitute
  • SNP AG weitet Engagement im Finanzsektor aus

Bonn / Heidelberg, 13. Juli 2017 - Die VÖB-Service GmbH, Manufaktur für Speziallösungen in der Kreditwirtschaft, und die SNP AG, führend in der softwaregestützten Transformation von IT-Landschaften, haben eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit getroffen. Durch die Kooperation mit dem Spezialisten für Transformation von IT-Landschaften erweitert die VÖB-Service GmbH ihr Dienstleistungsportfolio für die Mitgliedsinstitute des VÖB und weitere Institute im Bankensektor bei SAP-Anwendungen.

Die SNP AG wird künftig erster Ansprechpartner bei allen SAP-Themen wie Umstrukturierungen und Reorganisationen, Application Life Cycle Management, Analyse von SAP-Prozessen sowie SAP Lizenzvermessung und Optimierung. Gemeinsam mit der VÖB-Service GmbH bietet die SNP AG standardisierte Softwarelösungen an, mit deren Hilfe die Administration und der Betrieb von SAP-Systemen automatisiert durchgeführt werden kann. Dadurch kann der digitale Wandel der Institute effizienter gestaltet werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit SNP einen leistungsstarken Partner gefunden haben, der sowohl in Deutschland als auch international sehr erfolgreich SAP Transformationsprojekte gestaltet und begleitet hat", erklärte Wolfgang Busch, Abteilungsleiter Vergabemanagement, der VÖB-Service GmbH. „Durch die neue Partnerschaft bieten wir unseren Kunden zusätzlich die Möglichkeit, ihre SAP Lizenzlandschaft zu optimieren und die Chancen des digitalen Wandels schneller nutzbar zu machen. Der softwarebasierte Ansatz der SNP AG hilft gleichzeitig dabei, IT-Kosten zu reduzieren."

Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstandsvorsitzender der SNP AG, sagte: „Der Finanzsektor arbeitet mit Hochdruck am digitalen Umbau der Geschäftsmodelle. Dabei steigt die Nachfrage nach Standardsoftware, die Änderungen in IT-Landschaften automatisiert analysiert und umsetzt. Neben klaren Qualitätsvorteilen helfen SNP-Lösungen dabei, dass Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert werden. Wir freuen uns darauf, die Institute gemeinsam mit der VÖB Service dabei zu unterstützen, den digitalen Wandel voranzutreiben."

Über die SNP AG
SNP unterstützt Unternehmen dabei, ihre Geschäftsmodelle anzupassen und die Chancen des digitalen Wandels mit einer veränderungsfreudigen IT erfolgreich zu nutzen. Software und Services der SNP machen es möglich, betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen auch in globalen Geschäftsanwendungen schnell und effizient umzusetzen.
Mit CrystalBridge und Transformation Backbone with SAP LT stellt SNP die weltweit führende Software Suite für Datentransformationen, die Änderungen in IT-Systemen automatisiert analysiert, umsetzt und nachhält. Für die Kunden bieten sich dadurch klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert.
Die SNP Gruppe beschäftigt weltweit über 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte 2016 einen Umsatz von rund 81 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet.

Weitere Informationen finden Sie hier.