Vertrauensschadenversicherung

Unternehmensschutz vor Mitarbeiter-Kriminalität

Risiko

Die Vertrauensschaden-Versicherung schützt die Bank vor Mitarbeiter-Kriminalität. Dabei sind insbesondere zu nennen Diebstahl, Betrug, Untreue, Computer-Missbrauch.

Versicherte Personen

Versichert sind alle so genannten Vertrauenspersonen. Hierzu zählen im wesentlichen alle aufgrund Arbeits- oder Dienstvertrages beschäftigten Arbeitnehmer. Mitversichert sind auch sämtliche Organe.

Wesentliche Deckungselemente

Versichert sind weltweit vorsätzlich verursachte Schäden durch Vertrauenspersonen. Versicherungsschutz besteht auch für Handlungen nicht identifizierter Schadenstifter. Auch Schäden durch Eingriffe von Hackern werden durch die Vertrauensschadenversicherung teilweise abgedeckt. Selbst Schadenfälle verursacht durch Dritte - beispielsweise durch Fake-President-Fraud- sind in guten Bedingungswerken mitversichert.