Tresorversicherung

0,5 % Negativzins bei einer Einlage von 1 Milliarde € macht 5 Millionen € Negativzins pro Jahr.

Eine genauso einfache wie schmerzhafte Rechnung für Banken und Sparkassen. Zudem auch noch eine Rechnung, die wohl noch eine gewisse Zeit angestellt werden muss.

Kein Wunder also, wenn sich Banken und Sparkassen mit  Alternativen beschäftigen.

Eine Alternative kann die Bargeldeinlagerung in den eigenen Tresoren sein. Hierbei gilt es allerdings eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen:

  • Auswahl von geeigneten Standorten
  • Gebäude- und Tresorsicherheit
  • Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen
  • Notwendige Umbaumaßnahmen
  • Der Prozess der Bargeldein- und auslagerung
  • Wer ist in das Thema eingeweiht?
  • Mitarbeitersicherheit
  • Versicherung

Am Ende macht die Bargeldeinlagerung nur dann wirtschaftlich Sinn, wenn die damit einhergehenden Kosten signifikant geringer sind als der Negativzins.

Sprechen Sie uns gerne direkt an oder bitten Sie um Kontaktaufnahme. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner
John Philipp Schmiel

John Philipp Schmiel

+49 228 8192-124

Weiterempfehlen