07.01.2020

Radar für die Regulatorik

(Quelle Sparkassenzeitung)

Die europäische Bankenregulierung umfasst 4000 Regeln auf über 34 000 Druckseiten. Und jährlich werden es mehr. Den Überblick behalten Verantwortliche in Banken und Versicherungen nur durch datenbankgestützte Informationssysteme.

Alle Unternehmen der Finanzindustrie benötigen digitale Werkzeuge für die regulatorische Compliance, um stets einen Überblick über die kredit- und versicherungswirtschaftlich relevanten Regulierungsvorhaben auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zu haben. Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) sowie die Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunter­nehmen (MaGo) der Finanzaufsicht Bafin schreiben vor, dass Banken und Versicherer über eine Compliance-Funktion verfügen müssen. Sie hat auf die Implementierung wirksamer Verfahren zur Einhaltung von Gesetzen, Verwaltungsvorschriften sowie entsprechender Kontrollen hinzuwirken. Dies gilt für Banken, Versicherungsunternehmen und Kapitalverwaltungsgesell­schaften gleichermaßen.

WEITERLESEN