Aktuelle Standards und Lösungen im Electronic Banking

Einführung in die Funktionalität von EBICS (insbesondere die neue Version 3.0) und Hintergrundwissen zu den Services, die per EBICS angeboten werden können

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Das Kommunikationsverfahren EBICS ist seit vielen Jahren im Electronic Banking etabliert. Inzwischen wird dieses auch in anderen europäischen Ländern genutzt – Tendenz steigend! Um EBICS fit für eine grenzüberschreitende Nutzung zu machen und eine weitere Verbreitung in Europa zu fördern, wurden mit der neuen EBICS-Version 3.0 verschiedene Harmonisierungsmaßnahmen umgesetzt. Dabei wurden auch die verwendeten Sicherheitsverfahren auf den aktuellsten Stand gebracht. Um Firmenkunden die bestehenden und mit V 3.0 hinzukommenden Vorteile von EBICS vermitteln zu können, sind detaillierte Kenntnisse über das Verfahren und die daraus resultierenden Produkte und Services erforderlich. Ab November sind deutsche ZDL insbesondere verpflichtet, ihren Firmenkunden die EBICS-Kommunikation in Version 3.0 anzubieten.

Dieses Seminar erläutert die Format- und Kommunikationsstandards der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) für das Firmenkundengeschäft mit ihren technischen, fachlichen, sicherheitsspezifischen und vertraglichen Grundlagen.

Inhalte

  • Format- und Kommunikationsstandards für das Electronic Banking und Spielräume für die Produktgestaltung
  • EBICS-Kommunikation: Der technische Standard, die Sicherheitsstandards
  • Aktuelle Neuerungen (EBICS 3.0 und Klarstellungen per V 3.0.1)
  • Zusatzfunktionalität „Realtime Notification Service“ auf Basis WebSocket
  • EBICS vor dem Hintergrund der PSD2
  • Das Service-Angebot über EBICS:
    • Zahlungsverkehr – hier mit besonderen Schwerpunkten auf neue Entwicklungen wie die Einreichung von SEPA Instant Payment-Sammlern, Echtzeitbenachrichtigungen, Auslandszahlungsverkehr auf Basis ISO20022
    • Request To Pay
    • Cash Management
    • SRZ-Verfahren
    • sowie die speziellen Services wie Elektronischer Rückruf und Bankentgeltnachricht

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Electronic-Banking-Berater, aber auch Firmenkundenberater. Da die Schulung auch einen Grundlagenteil zu EBICS enthält, ist dieses Seminar auch gut als Einstieg für neue Mitarbeiter im Bereich Electronic Banking geeignet.

Termine & Orte

08.11.2021, 09:30-17:00
Bonn & online (hybrid)
Seminarnummer 2162263
Jetzt buchenBestätigt
24.03.2022, 09:30-16:30
Bonn & online (hybrid)
Seminarnummer 2262124
14.11.2022, 09:30-16:30
Bonn & online (hybrid)
Seminarnummer 2262209

Buchungsinfo

Termine mit Veranstaltungsort "Bonn & online (hybrid)" finden als Präsenzseminar mit gleichzeitigem Livestream statt. Die nur online Teilnehmenden sind mit dem Seminarleiter und den anderen Kursteilnehmern in Echtzeit mit Video und Audio vernetzt. Bitte vermerken Sie bei der Anmeldung, ob die Teilnahme online erfolgen soll.

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

Grundlagen der SEPA-Zahlverfahren
15.03.2022, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Unser Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die SEPA-Zahlverfahren (Überweisung, Basislastschrift, Firmenlastschrift, Kartenzahlung) und eignet sich somit auch für neue Mitarbeiter im Zahlungsverkehr und Electronic Banking...

Mehr Details   Jetzt buchen
Nachrichtenformate im Zahlungsverkehr auf Basis der ISO 20022
16.03.2022, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

In unserem Seminar bekommen Sie nach einer Zusammenfassung der wesentlichen Elemente von ISO 20022 und XML einen umfassenden Einblick in das SEPA-Datenformat an der Kunde-Bank-Schnittstelle und im Service-RZ-Verfahren. Die Darstellung von Zahlungen in ISO 20022 camt-Formaten - insbesondere im Vergleich zum MT940 - ist ein weiterer Schwerpunkt...

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Johanna Westhoff

Johanna Westhoff

+49 228 8192-279

Weiterempfehlen
Dauer
1 Tag
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)