RevisionsQuer-Einsteiger Operational Audit Tool Set (virtuelles Seminar)

Basis-Revisionsmethodenbaukasten für die Prüfung der drei Komponenten des Internen Überwachungssystems

Beschreibung

Die Interne Revision entwickelt sich immer mehr zu einem wichtigen Baustein der Unternehmensführung. Der erhöhte Fokus auf die Interne Revision geht auch mit erhöhten Erwartungen der Beteiligten einher. Wenn sich die Geschäftsleitung auf die Ergebnisse der Internen Revision verlassen können soll, müssen diese belastbar sein. Das kann man nachhaltig nur erreichen, wenn man sich auf die relevanten Dingen konzentriert und dabei die richtigen Methoden anwendet.

Zu Beginn des Revisions(quer)einsteigertrainings stehen das Durchdringen und Verstehen des Internen Überwachungssystems, aufgeteilt in das Interne Kontrollsystem (IKS), Risikomanagementsystem (RMS) und Governance-System (GS).

In diesem Zusammenhang lernen die TeilnehmerInnen, unterschiedliche international anerkannte Methoden entlang des typischen Revisionsprüfungsprozesses anzuwenden. Fokussiert wird dabei auf das Prüfungsziel, die Prozesse des Unternehmens und die damit verbundenen Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortlichkeiten, Kontrollen sowie Kommunikationswege zu beurteilen. Die Interne Revision prüft risikoorientiert sowie prozessunabhängig das vorhandene Interne Überwachungssystem und beurteilt dessen Leistungsfähigkeit für die Unternehmensführung. Dabei identifizieren die PrüferInnen Prozessstellen, an denen die Gefahr einer negativen Abweichung (Risiko) droht. Sie beurteilen, ob das Management angemessen mit diesen Risiken umgeht, z.B. indem es risikomindernde Kontrollen implementiert hat.

Die TeilnehmerInnen erhalten zudem praktische Tipps und Hinweise für die Umsetzung in der operativen Prüfungspraxis. Die Diskussion von typischen Schwierigkeiten in Prüfungssituation und der richtige Umgang mit den Geprüften runden das Revisions-training ab. Nach dem Training kennen die TeilnehmerInnen die relevanten inter-nationalen Regeln des Revisions- Berufsstandes und können diese in der Praxis umsetzen. Sie verstehen die Elemente des Internen Überwachungssystems und können diese beurteilen. Die Teilnehmer werden mit diesem Training in die Lage versetzt, in die praktische Prüfungsarbeit einzusteigen.

Inhalte

  • Systematisierung und inhaltliches Verstehen der drei großen Revisionsprüfungsfelder gemäß IIA, BilMoG und der 8. EU-Richtlinie
  • Wichtige methodische Risikokategorien für die Interne Revision zur Risikoanalyse
  • Audit Risk Channel – inhärente Risiken und operative Risiken unterscheiden lernen
  • Spezifische Spielregeln für Interne Revisionen im Rahmen des Code of Ethics des Weltverbandes IIA
  • Möglichkeiten, Bedeutung und Konsequenzen der unabhängigen organisatorischen Anbindung der Internen Revision im Unternehmen
  • Vorausschauende, sequenziell risikoorientierte Prüfungsvorbereitung
  • Informationsbeschaffung und Definition des Prüfungsumfangs
  • Fachliche und organisatorische Vorbereitung der Prüfung
  • Prüfungsinformationsdistribution im Revisionsteam
  • Interne Kontrollsysteme & Schlüsselkontrollen kennen, identifizieren und analysieren
  • Techniken zur Visualisierung von Internen Kontrollsystemen
  • Grundsatz des Verstehens eines „Sachverständigen Dritten“
  • Qualitative Regeln der Prüfungsdokumentation und Referenzierungstechniken
  • Aufbau von Arbeitspapieren in verschiedenen Prüfungssituationen
  • Notwendigkeit der Prüfungsdokumentation für die Abschlussbesprechung
  • Prüfungs- und Entdeckungsrisiko
  • Konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre Revisionspraxis

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Revision.

Buchungsinfo

Teil 1 findet am 19. Juni 2020 und Teil 2 am 26. Juni 2020 jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr statt.

Bonus

Jeder Teilnehmer / jede Buchung erhält einen Rabatt in Höhe von 10 %!

Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Dauer
8 Tage
Seminarsprache
Deutsch
Bemerkung

Dieses Seminar wird von unserem Partner ARC Institute / Audit Research Center durchgeführt.

[16 CPE ~ IIA Standards]

Gebühr
980,00 EUR (zzgl. gesetzl. gültige USt.)