Methodik des Einzelcoaching

Beraten ohne Ratschlag.

Termin wählen

Beschreibung

Es gibt kaum eine beglückendere Tätigkeit, als Menschen zu coachen. Ein gelungene Coaching-Session, ein stärkendes Mitarbeitergespräch mit Coaching-Anteilen, die fördernde Coaching-Einheit eines Vertriebsleiters mit seinem Außendienstler oder die Beratungssitzung einer Personalentwicklerin mit ihrem internen Kunden hinterlassen tiefe Befriedigung und das Gefühl, selbstverständlich sinnvolle Arbeit zu leisten. Egal, ob man als hauptberuflicher Coach, als Führungskraft oder als interner Berater unterwegs ist: Gutes Coaching ist – Rollenklarheit vorausgesetzt – aus jeder Rolle heraus möglich.

Es ist in der Regel die größte Herausforderung für angehende Coaches, besonders für diejenigen, die gleichzeitig Führungskraft sind, einen schritt hinter dem Coachee zu bleiben, bei sich und gleichzeitig beim Coachee zu sein, eher zu fragen, als zu antworten, eher Räume zu zeigen, als in (neue) Räume hinein zu schubsen, eher präsent zu sein, als (sich) zu präsentieren. Die Teilnehmer fangen an zu verstehen, was der Unterschied zwischen COACHEN und FÜHREN ist und gewinnen Klarheit über die ganz persönlichen Lern- und Entwicklungshelfer als Coach.

Inhalte

Der Schwerpunkt dieses methodischen Seminars liegt auf dem intensiven persönlichen Erleben und Reflektieren von Coaching-Prozessen unter Führung und Begleitung von sehr erfahrenen Lehr-Coaches. Die Teilnehmer experimentieren mit einem Set bewährter Frage- und Interventionsformen und beginnen damit, ihre persönliche Coaching-Toolbox zu füllen.

 

  • Coaching-Ablauf und Kontrakt – Was gilt es bei Planung, Vorbereitung und Durchführung von Einzelcoachings zu beachten? Wie lauten gute Zielformulierungen und Vereinbarungen mit Coachees?
  • Coaching-Prozess – Wie entwickle und validiere ich Coaching-Interventionen und Maßnahmen? Wie und wann schließe ich Coachings geplant oder ungeplant ab?
  • Im Kontakt – Welche meiner Einstellungen und Verhaltensweisen fördern den Kontakt zu meinem Coachee und wirken günstig auf seine Motivation?
  • Im Konflikt – Wie bearbeite und nutze ich Konflikte mit Coachees? Was zeigen sie mir vielleicht an?
  • Typische Coaching-Fallen – Was sollte mir nicht allzu häufig passieren? Und wenn es doch passiert?

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Projektleiter, Personaler, Trainer und Berater, Mitarbeiter.

Termine & Orte

24.03.2019, 18:30 - 29.03.2019, 12:00
Grainau
Seminarnummer 19-J-6394914
14.07.2019, 18:30 - 19.07.2019, 12:00
Ohlstadt
Seminarnummer 19-J-6394929
10.11.2019, 18:30 - 15.11.2019, 12:00
Ohlstadt
Seminarnummer 19-J-6394928

Buchungsinfo

Das Seminar beginnt am ersten Tag um 18.30 Uhr mit dem Abendessen und endet am letzten Tag um 12.00 Uhr mit dem Mittagessen.

 

Bei erfolgreicher Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie ein Bildungsticket über 100,00 EUR, einlösbar für Fachseminare und Tagungen der Academy of Finance Bonn.

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Philip Schmengler

Philip Schmengler

+49 228 8192-282

Seminardauer
5 Tage
Bemerkung

Dieses Seminar wird von unserem Partner Janus GmbH & Co.KG durchgeführt.
Mit der Anmeldung zum Seminar ist automatisch das Hotel gebucht.

Gebühr
2.300,00 EUR (zzgl. 19% USt.)
zzgl. Hotelkosten