Rechtsgrundlagen für Kreditgeschäfte

Vertragliche Rahmenbedingungen und Sicherheiten

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Die Rahmenbedingungen für das Kreditgeschäft werden durch eine Vielzahl gesetzlicher Bestimmungen vorgegeben.

Während das KWG wesentliche Vorgaben zur internen Organisation der Banken regelt, finden sich vor allem im BGB zahlreiche Bestimmungen, die Auswirkungen auf die Rechtsbeziehung zwischen Bank und (Kredit-) Kunden haben. Über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus werden Kreditverhältnisse, aber auch vertragliche Regelungen, allgemeine und besondere Bedingungen und individuelle Absprachen gestaltet.

Sie erhalten in unserem Seminar einen Überblick über die Rechtsgrundlagen und die Vertragsbeziehungen zwischen Bank und Kunde.

Inhalte

  • Rechtsgrundlagen: KWG, MaRisk, Vertragsrecht
  • Kreditvertrag
  • Verbraucherdarlehen
  • Kreditnehmer: natürliche und juristische Personen, sonstige Personenvereinigungen
  • Kreditsicherheiten: Bürgschaft, Mitverpflichtung, sicherungsähnliche Erklärungen, Sicherungsabtretung, Eigentumsvorbehalte
  • Pfandrecht, Sicherungsübereignung und Grundschuld

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Kreditgeschäft, in der Kundenberatung sowie Marktfolge Aktiv.

Termine & Orte

22.10.2019, 09:30 - 23.10.2019, 16:30
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 1962337
23.06.2020, 09:30 - 24.06.2020, 16:30
Bonn
Seminarnummer 2062298
25.11.2020, 09:30 - 26.11.2020, 16:30
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 2062299

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Dauer
2 Tage
Referenten
Gebühr
1.320,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)