MaRisk - Fokus Kreditgeschäft

Regulatorische Anforderungen an die Kreditprozesse, Funktionstrennung, Geschäfts- und Risikostrategie

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Unser Seminar gibt Ihnen zunächst einen Überblick zu Aufbau, Struktur und Inhalten der MaRisk. Detailliert lernen Sie die MaRisk-Anforderungen an die Geschäfts- und Risikostrategie, Funktionstrennung, Kreditprozesse und Risikosteuerung kennen. Im Rahmen der Kreditprozesse gehen wir vertiefend auf die Anforderungen an Votierung, Kreditgewährung, -weiterbearbeitung und -kontrolle sowie Intensiv- und Problemkreditbetreuung ein.

Sie lernen Ausgestaltungsspielräume kennen, die Sie nach dem Grundsatz der doppelten Proportionalität nutzen können. Weitere Seminarinhalte sind die Anforderungen an die Ausgestaltung von Neu-Produkt-Prozessen und an Auslagerungen.

Inhalte

  • Charakteristika der MaRisk: Prinzip der doppelten Proportionalität und Öffnungsklauseln
  • Geschäfts- und Risikostrategie
  • Funktionstrennung
  • Kreditprozesse
  • Neu-Produkt-Prozesse
  • Auslagerung

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft, die sich mit der Gestaltung von Prozessen und Strategien insbesondere im Kreditgeschäft befasst und hierbei die aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu beachten hat.

Voraussetzungen

Sie bringen Grundkenntnisse im Bereich der Kreditentscheidungs- und -weiterbearbeitungsprozesse mit.

Termine & Orte

14.11.2019, 09:30 - 15.11.2019, 17:00
Bonn
Seminarnummer 1962296
Jetzt buchenBestätigt

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Dauer
2 Tage
Gebühr
1.340,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)