Kreditsicherheiten – Personen- und Mobiliarsicherheiten

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Im Rahmen einer Kreditvergabe verlangt die Bank häufig Sicherheiten, durch die das Risiko des Kreditausfalls reduziert werden soll. Bei den banküblichen Kreditsicherheiten unterscheidet man zwischen mobilen, immobilen und persönlichen Sicherheiten.

Wie nehmen Sie eine Besicherung vor? Was ist der Inhalt Ihrer AGB und der Formularverträge? Welche Rechte und Ansprüche haben Bank und Kunde bei der Stellung von Kreditsicherheiten?

Sie lernen in unserem Seminar die Kreditsicherheiten, ihre Handhabung und ihre Risiken kennen.

Inhalte

  • Rechtsgrundlagen
  • Formularverträge
  • AGB
  • Sicherungsvertrag und Sicherungszweckerklärung
  • Personengebundene Sicherheiten:
    Bürgschaft, Mitverpflichtung, bürgschaftsähnliche Sicherheiten
  • Sicherheiten an Sachen, Forderungen und Rechten:
    Sicherungsabtretung, Pfandrecht, Eigentumsvorbehalte, Sicherungsübereignung
  • Bewertung, Verwertung

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Kreditgeschäft, in der Kundenberatung sowie Marktfolge Aktiv.

Termine & Orte

09.09.2020, 09:30 - 10.09.2020, 16:30
München
Seminarnummer 2062291

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Weiterempfehlen
Dauer
2 Tage
Seminarsprache
Deutsch
Bemerkung

Dieses Seminar dient als Fortbildungsnachweis im Sinne der Ziffer AT 7.1 Abs. 2 der MaRisk.

Referenten
Gebühr
1.320,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)