Kreditentscheidungen

Ein Praktikerworkshop

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

In unserem Seminar diskutieren Sie die Kreditvergabe im Wholesale-Kreditgeschäft unter organisatorischen, regulatorischen und rechtlichen Aspekten, um Möglichkeiten zur Verbesserung von Kreditentscheidungen zur Steigerung der Portfolioqualität und Prozesseffizienz zu erkennen und in der Praxis leichter umsetzen zu können.
Besondere Schwerpunkte bilden das Plausibilisieren, Kontrollieren, Votieren und Entscheiden auf Basis der Analyseergebnisse und der Finanzierungsgrundsätze. Weiterhin ist die Entwicklung von alternativen Szenarien und die Bedeutung der Konkurrenzsituation des Kreditnehmers in seiner Branche im Fokus des Seminars.
Die Verantwortung für getroffene Kreditentscheidungen wird unter rechtlichen, prozessualen und organisationssoziologischen Aspekten untersucht.
Der Einfluss des Geschäftsmodells und die Risikokultur der Bank werden in Hinblick auf die Ausgestaltung von Prozessen im Kreditgeschäft diskutiert.
Ein weiterer Blick richtet sich auf persönliche Anforderungen an Kreditentscheider und -votierer im häufig nicht konfliktfreien Umgang mit Markt, Revision und Unternehmensleitung.
Ein Ausblick über die Möglichkeiten von maschinell unterstützten und automatisierten Kreditentscheidungen rundet die Veranstaltung ab.

Vor Seminarbeginn erhalten die Teilnehmer umfangreiches Vorbereitungsmaterial, um sich in die verschiedenen Themen anhand von Fallstudien und Hintergrundinformationen einzuarbeiten. Im Seminar vertiefen die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in der Analyse und Plausibilisierung kritischer Erfolgs- und Risikofaktoren ihrer Kunden und im professionellen Dialog mit Kunden, Vorgesetzten und Kollegen.

Inhalte

  • Rolle des eigenen Instituts im konkreten Geschäft: Akquirieren, Selektionieren oder Arbitragieren?
  • Covenants, Kündigungsrechte, Skinning the Game
  • Bedeutung von Branchenstruktur und Branchenzyklen
  • Scheinsicherheit durch Strukturierung, Wiederholung und Arithmethik
  • Die Mär von der alternativlosen Entscheidung: Kündigung und Abwicklung
  • Ausgestaltung der Kompetenzordnung, Finanzierungsgrundsätze und Limitsysteme
  • Unternehmens- und Risikokultur
  • Lernprozesse
  • Gesetzlicher Rahmen nach MaRisk, InstitutsVergV, StGB und InsO
  • Fallbeispiele und vieles mehr

Teilnehmerkreis

Für Fach- und Führungskräfte aus dem Kreditgeschäft (Markt und Marktfolge), Kreditrisiko- und Portfoliomanagement.

Termine & Orte

05.11.2020, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 2062210

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Weiterempfehlen
Dauer
1 Tag
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)