Bonitätsanalyse von Freiberuflern und nicht bilanzierenden Gewerbekunden

Unterlagen von Freiberuflern und Kleingewerbetreibenden sicher beurteilen

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Bei der Bearbeitung von Kundenengagements von Freiberuflern und Gewerbetreibenden kann die Bank in der Regel nicht auf Jahresabschlüsse zugreifen, um eine Bonitätsbeurteilung vornehmen zu können. Welche anderen Möglichkeiten stehen der Bank zur Verfügung und welchen Aussagewert haben diese Unterlagen?

In unserem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Aussagefähigkeit und Bewertung von Kundenunterlagen von Freiberuflern und Kleingewerbetreibenden außerhalb des Jahresabschlusses sowie weiteren Informationsquellen.

Inhalte

  • Bonitätsprüfung anhand von Selbstauskunft / Vermögensaufstellung
  • Besonderheiten der Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Behandlung Umsatzsteuer
  • Einkommensteuererklärung und -bescheid
  • Lesen von Bankauskünften
  • BWA inkl. Summen- und Saldenliste

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Kreditgeschäft, in der Kundenberatung, Marktfolge und Revision.

Termine & Orte

05.11.2019, 09:30-17:00
Berlin
Seminarnummer 1962343
18.03.2020, 09:30-17:00
Berlin
Seminarnummer 2062305
16.09.2020, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 2062306

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Dauer
1 Tag
Referenten
Bemerkung

Dieses Seminar dient als Fortbildungsnachweis im Sinne der Ziffer AT 7.1 Abs. 2 der MaRisk.

Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)