Analyse und Beurteilung von Baukalkulationen mittels DIN 276

Das professionelle Werkzeug für mehr Sicherheit bei Kreditentscheidungen

HypZert-AnerkanntZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Für die finanzspezifischen Baukalkulationen braucht jeder Entscheider professionelles aktuelles Fachwissen. Nur wenn frühzeitig Widersprüche erkannt werden, können sichere Kreditentscheidungen getroffen werden.

Unser Seminar versetzt Sie in die Lage, die Vollständigkeit und die kritischen Positionen einer Kostenplanung zu analysieren und zu plausibilisieren. Und Sie können Ihren Standpunkt fachgerecht den Planern übermitteln.

Inhalte

  • Aufbau des Kostenplanungsverfahrens nach DIN 276
  • Begriffsklärungen bezüglich der DIN 277 und GIF
  • Prüfung der Verhältnismäßigkeit zwischen den Kostengruppen
  • Ausschreibungen und ihr Bezug zur DIN 276
  • Überschlägige Kostenermittlung für Neubauten und Sanierungsobjekte
  • Checklisten für die Überprüfung der Vollständigkeit der Kostenangaben

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Mitarbeiter im Bereich Baufinanzierung oder Risikomanagement wie auch als Immobiliengutachter, wenn Sie keine Ausbildung im Architektur- oder Baubereich haben.

Termine & Orte

04.03.2020, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 2062197
09.09.2020, 09:30-17:00
Berlin
Seminarnummer 2062200

Bonus

Mengenbonus: Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10% Bonus!
oder
Gutachterbonus: Für HypZert-zertifizierte Gutachter 8% Bonus. Wenn Sie die Prüfungsvorbereitung bei der Academy oder der Management-Akademie der Sparkassen besucht haben, erhalten Sie sogar einen 15%igen Bonus. HINWEIS: Bei der Anmeldung unbedingt das Stichwort "Gutachterbonus" angeben!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Dauer
1 Tag
Bemerkung

Das Seminar ist HypZert-anerkannt!

Gebühr
690,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)