Zertifikatslehrgang "Sachkundenachweis Geldwäscheprävention"

Pflichten als Geldwäschebeauftragter sicher umsetzen

Prüfungs-Zertifikat Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Termin wählen

Beschreibung

In Bezug auf die Bekämpfung von Geldwäsche existiert weltweit eine Vielzahl nationaler Gesetze und Vorschriften, die das Ziel verfolgen, die Einschleusung illegal erworbener Vermögenswerte in den legalen Wirtschaftskreislauf zu verhindern.

Ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die Geldwäsche sind die sogenannten Know-your-customer (KYC)-Regeln, die eine gründliche Überprüfung der Identität von Kunden vorschreiben. Diese Legitimationsprüfung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Finanzinstitute nicht unwissentlich zur Geldwäsche beitragen. Zusätzlich sind Banken und andere finanzielle Organisationen, die einem erhöhten Risiko der Geldwäsche ausgesetzt sind, besonderen Überwachungs- und Meldepflichten unterworfen.

Gemäß dem Geldwäschegesetz ist es für viele Unternehmen verpflichtend, einen Geldwäschebeauftragten und dessen Vertretung zu ernennen. Ihre Verantwortlichkeiten umfassen nicht nur die strikte Befolgung und Implementierung der gesetzlichen Anforderungen zur Geldwäscheprävention, sondern sie dienen auch als Kontaktpersonen für die Aufsichtsbehörden und die Strafverfolgung, sind verpflichtet eine Risikoanalyse zu erstellen, Verdachtsfälle zu bearbeiten und evtl. zu melden und interne Grundsätze und Verfahren zur Geldwäscheprävention zu entwickeln.

Angesichts dieser Anforderungen haben wir mit erfahrenen Fachleuten den Zertifikatslehrgang "Sachkundenachweis Geldwäscheprävention" entwickelt. In unserem Lehrgang vermitteln wir die grundlegenden Aufgaben, wichtigen Themen und die Zusammenhänge in der Prävention von Geldwäsche. Außerdem erwerben Sie ein tiefes Verständnis der regulatorischen Anforderungen in der Geldwäschebekämpfung. Die abschließende Prüfung bescheinigt Ihre Sachkunde.
 

Inhalte

  • Grundlagen der Geldwäscheprävention
  • Pflichten und Rechte der Geldwäschebeauftragten
  • Auslagerung von “Internen Sicherungsmaßnahmen”
  • Know-your-customer (KYC)-Regeln / Legitimationsprüfung
  • Praxis der Geldwäscheprävention
  • Wiederholung und Abschlussprüfung*
     

* Zu Beginn der Prüfung geben wir eine kurze formelle / technische Einführung (ca. 10 Minuten) zum Ablauf.
Für die Prüfung haben Sie 60 Minuten Bearbeitungszeit.
Die Seminarunterlagen dürfen als Nachschlagewerk verwenden werden (Open Book).
 

Methodik

  • Interaktiver Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Transferübungen
  • Diskussion
  • Individuelles Feedback

Teilnehmerkreis

Der Zertifikatslehrgang wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bankensektor, typischerweise aus den Abteilungen Compliance, interne Revision, Geldwäschebekämpfung sowie weitere Bereiche, die sich mit Finanzkriminalität beschäftigen.

Termine & Orte

12.11. - 14.11.2024 (Tag 1+2: 9:30-17:00 Uhr, Tag 3: 9:00-15:30 Uhr)
online
Seminarnummer 2462464-K06
Anmeldeschluss 05.11.2024

Rabatte / Fördermöglichkeiten

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

WBT: Geldwäscheprävention Basis
Mehr Details   Anfrage
Ihr Kontakt
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
2.750,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)