Webinar: Änderungen im Recht der GbR durch das MoPeG

Auswirkungen auf die Bankpraxis

Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Termin wählen

Beschreibung

Das Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) ist Ende Juni 2021 vom Bundestag verabschiedet worden und sorgt für zahlreiche Änderungen im Personengesellschaftsrecht.

Insbesondere wird für die rechtsfähige Außen–GbR ein Gesellschaftsregister eingeführt. Die Eintragung in dieses Register ist zwar grundsätzlich freiwillig, wird aber dort zur Voraussetzung, wo eine GbR Gesellschaftsanteile erwirbt oder Immobilien kauft oder verkauft.

Daher stellen sich für die Praxis der Kreditinstitute zahlreiche Fragen im Blick auf Kontoeröffnung, Kontoführung, Vergabe von Darlehen und Hereinnahme von Sicherheiten. Auf diese Aspekte geht dieses Webinar ein.

Inhalte

  • Grundzüge und Kernelemente der geplanten Reform
    • Bisherige Rechtslage und Entwicklung der Rechtsprechung 
    • Reformbedarf und geplante Änderungen
  • Künftige (Rechts-)Formen
    • Rechtsfähige eingetragene/nicht eingetragene Außengesellschaft
    • Nicht rechtsfähige Innengesellschaft
  • Das „neue“ Gesellschaftsregister 
    • Eintragungsvoraussetzungen
    • Formvorschriften
    • Rechtsfolgen der Eintragung 
  • Auswirkungen auf Kontoeröffnung und Kontoführung
    • Erforderliche Unterlagen 
    • Unterschiede eingetragene/nicht eingetragene GbR (u. a. wer ist vertretungsberechtigt, geschäftsführungsbefugt?)
    • Bestehen Handlungserfordernisse fürs Bestandsgeschäft bei bereits bestehenden GbR?
  • Änderungen bei der eingetragenen GbR 
    • Künftige Änderungen beim Immobilienerwerb/-verkauf einer GbR
    • Auswirkungen auf Kreditvertragspraxis (u. a. Darlehensnehmer, Haftung)
    • Immobilienerwerb durch „Neu-GbR“
    • Immobilienerwerb-/verkauf einer bereits bestehenden im Grundbuch eingetragenen GbR
       

 

Teilnehmerkreis

Unser Webinar richtet sich an Vorstände, Fach- und Führungskräfte in Rechtsabteilungen, Abteilungen mit Kundenkontakt, Immobilienberater sowie interessierte Mitarbeiter/innen in Banken und Finanzinstituten.

Termine & Orte

23.03.2023, 14:00-15:30
Seminarnummer 23WEB624004

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

(Un-)zulässige Bankentgelte
14.03.2023, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen zur Thematik sowie aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, welche Entgelte und Provisionen im Bankbereich vereinnahmt werden dürfen, erläutert.

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Philip Schmengler

Philip Schmengler

+49 228 8192-282

Weiterempfehlen
Dauer
90 Minuten
Seminarsprache
Deutsch
Gebühr
179,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)