Outsourcing – Auslagerung von Geschäftsprozessen nach § 25b KWG, MaRisk und BAIT

Beschreibung

Die Auslagerung von Geschäftsaktivitäten bringt zahlreiche Chancen aber auch Herausforderungen mit sich. Die Bankenaufsicht hat daher in § 25b KWG, in AT 9 MaRisk und in Teil II. Kapitel 8 der BAIT konkrete Anforderungen an das Outsourcing von Geschäftsprozessen definiert.
Worauf ist bei der Entscheidung über die Auslagerung einer Geschäftsaktivität unbedingt zu achten? Wie können Auslagerungen zielgerichtet und effizient überwacht werden? Wie können Risiken, die bei Auslagerungen oder beim Fremdbezug von IT-Dienstleistungen entstehen können, sicher identifiziert und gesteuert werden? Auf diese und andere Fragen gibt das Seminar praxisnahe Antworten.
Sie erhalten einen Überblick über die nötigen Schritte bei der Auslagerung von Geschäftsaktivitäten, Prozessen oder Funktionen und lernen die wesentlichen aufsichtsrechtlichen Anforderungen kennen. Wir betrachten Best-Practice-Ansätze u. a. zur strategischen Analyse, zur Risikoanalyse, zum regelmäßigen Controlling sowie zur Steuerung und Überwachung der Auslagerung. Abschließend betrachten wir auch die Aufgaben der Internen Revision in Bezug auf eine angemessene und risikoorientierte Prüfung von Auslagerungen.

Inhalte

  • Anforderungen des § 25b KWG, der MaRisk (BA) und der BAIT (BA)
  • Auslagerungsprozess, u. a. strategische Analyse, Risikoanalyse, Vertragsgestaltung, Umsetzungsphase
  • Risikomanagement - Steuerung, Überwachung und Kontrolle
  • Fremdbezug von IT-Dienstleistungen
  • Prüfungstätigkeit der Internen Revision bei Auslagerungen

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Outsourcing-Beauftragter oder -Vertreter, Fachkraft im Bereich Organisation, Risikomanagement oder Interne Revision, Projektleiter oder Mitarbeiter, wenn Sie mit der Planung, Projektierung und Durchführung der Auslagerung von Geschäftsbereichen, Prozessen und Funktionen beauftragt oder für die Einhaltung der Vorschriften aus dem KWG bzw. den aufsichtsrechtlichen Vorgaben betraut sind. Das Seminar ist außerdem für alle geeignet, die sich einen Überblick über die Anforderungen an die Auslagerung von Geschäftsprozessen verschaffen möchten.

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

Regulatorische Anforderungen und Revisionsansätze zur Prüfung von In- und Outsourcingprozessen in Kreditinstituten
19.04.2023, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Um die Kostenoptimierung in den Kreditinstituten weiter voranzutreiben, gewinnen Auslagerungen rasant an Bedeutung. Daher gewinnt der AT 9 in den MaRisk und die Umsetzung der Anforderungen stetig an Bedeutung und rückt verstärkt in den Fokus der Bankenaufsicht. Hinzu kommen für EBA-relevante Institute die neuen EBA-Leitlinien zum Outsourcing, die in die neue, bevorstehende MaRisk-Novelle, die für 2020 angekündigt ist, eingearbeitet werden sollen. Unser Seminar stellt Prüfungsanforderungen an In- und Outsourcingprozesse dar und diskutiert mögliche Prüfungsansätze. Erfahrungen aus der Praxis ergänzen die Ausführungen.

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
auf Anfrage