E-Learning: Operationelles Risiko: Szenarioanalysen im aufsichtsrechtlichen Kontext sowie in der Praxis

Einsatzmöglichkeiten der Verlustdatensammlungen ÖffschOR und DakOR

Beschreibung

Mit der Einführung des neuen OpRisk-Standardansatzes verliert die umfassende OpRisk-Szenarioanalyse ihre Relevanz für die Säule I. Konkrete Anforderungen aus der Säule II bzgl. der Szenarioanalyse sind noch nicht abschließend definiert. Demgegenüber ergibt sich aus zahlreichen weiteren aufsichtsrechtlichen Papieren direkt oder indirekt die Notwendigkeit für die Analyse und Bewertung vorhandener Risiken mit Hilfe der Erstellung von Szenarien. Das Webinar stellt in kompakter Form die aktuellen aufsichtsrechtlichen Anforderungen an den Einsatz von Szenarien im Management von operationellen und Reputationsrisiken dar, verbindet dies mit Beispielen aus der Praxis und geht zuletzt auf eine mögliche Unterstützung durch die Verlustdatensammlung ÖffschOR und DakOR ein.

 

Dieses E-Learning wurde am 27.06.2018 aufgezeichnet.
Die Dauer des E-Learnings beträgt ~90 Minuten.

Bei Buchung erhalten Sie ebenfalls die Präsentationen (PDF) der Referenten.

    Inhalte

    Folgende Themenbereiche werden vor allem beleuchtet:

    • Abgrenzungen und Definitionen
    • Methodenüberblick
    • Szenarien im aufsichtsrechtlichen Kontext: Vorgaben, Anforderungen und Empfehlungen 
    • Herausforderungen in der Praxis
    • Praxisbeispiele
    • Darstellung der Verlustsammlungen DakOR und ÖffschOR; Datenbestand und Analysemöglichkeiten
    • Einsatzmöglichkeiten von Verlustdatensammlungen im Rahmen der Szenarioanalyse

    Teilnehmerkreis

    Das E-Learning richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Aufgaben im Risikomanagement für operationelle Risiken i.w.S. als auch Reputationsrisiken war nehmen. Die Referenten vermitteln einerseits Grundlagenwissen über den aktuellen rechtlichen Rahmen rund um das Themenfeld Szenarien und bieten vertiefende Informationen über Praxisbeispiele sowohl für Einsteiger in die Thematik als auch für erfahrene Praktiker aus dem Bankrisikomanagement, der Revision und anderen Tätigkeitsfeldern.

    Ihr Ansprechpartner
    Philip Schmengler

    Philip Schmengler

    +49 228 8192-282

    Weiterempfehlen
    Gebühr
    179,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)