Die Entwürfe zu CRR III und CRD VI

Finalisierung Basel III

Zufriedenheitsgarantie Inhouse buchbar Rabattregelung Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Termin wählen

Beschreibung

Am 27.10.2021 veröffentlichte die EU-Kommission einen Vorschlag zur Finalisierung von Basel III, gerne auch als Basel IV bezeichnet. Die CRR III soll verbindlich zum 01.01.2025 erstmals zur Anwendung kommen und verschärft insbesondere die Eigenkapitalanforderung für das Kreditrisiko.

Lernen Sie in unserem ½-tägigen Seminar die wesentlichen Neuerungen der Entwürfe kennen, um die Auswirkung auf Kapitalbedarf und Kapitalplanung besser einschätzen zu können. Gute Kenntnisse
in Bezug auf die bestehenden Rechtsgrundlagen von CRR II und CRD V werden vorausgesetzt.

Inhalte

  • Zeitliche Einordnung und diverse Anpassungen in CRD und CRR
  • Kreditrisiko – Änderungen im Kreditrisikostandardansatz
    • Anpassungen bei der generellen Behandlung extern eingestufter sowie unbeurteilter Positionen; Due Dilligence
    • Änderungen bei der Forderungsklasse Unternehmen: u.a. neue Risikogewichte für sogenannte Spezialfinanzierungen
    • Änderungen bei der Forderungsklasse Mengengeschäft: Einführung der Risikogewichtung für sogenannte Transaktor-Transaktionen
    • Änderungen bei der Forderungsklasse durch Immobilien besicherte Positionen: Mindestanforderungen und Risikogewichtungen für durch Wohn- bzw. durch Gewerbeimmobilien besicherte Positionen
    • Änderungen bei der Forderungsklasse Beteiligungen und Neueinführung der Forderungsklasse Nachrangige Positionen
    • Kreditkonversionsfaktoren: Überarbeitung der bestehenden und Einführung neuer CCF-Faktoren
  • Kreditrisiko – Änderungen im IRB-Ansatz
    • Einschränkung des Anwendungsbereichs
    • Künftige Regelungen zur Einführung von IRB-Modellen
    • Änderungen in den einzelnen Forderungsklassen, den PDs und den LGDs
  • Output Floor
    • Regelungen zur Anwendung des Output-Floor
    • Sonderregelungen in der Übergangsphase
  • Operationelles Risiko, CVA-Risiko und Marktpreisrisiko
    • Vorstellung der neuen Ansätze
  • Übergangsregelungen
    • Kurzer Überblick über sämtliche Übergangsregelungen

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft aus den Bereichen Meldewesen, Rechnungswesen, Grundsatzfragen, Steuerung und Revision.

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse der bestehenden Rechtsgrundlagen CRR II und CRD V.

Termine & Orte

25.04.2023, 09:00-12:30
online
Seminarnummer 2362277
28.11.2023, 09:00-12:30
online
Seminarnummer 2362278

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

CRD VI und CRR III – Aktuelle bankaufsichtliche Änderungen – Stärkung der Widerstandskraft der Banken
22.05.2023, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

Das Ziel unseres Seminars ist es, Ihnen ein praxisnahes Wissen über die Vielzahl der bankaufsichtlichen Neuerungen in den unterschiedlichen Säulen einer effektiven Bankenaufsicht zu vermitteln. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Interdependenz der Ziele der Politik, der Bankenaufsicht und anderer Interessengruppen im Hinblick auf einen stabilen Finanzmarkt gelegt...

Mehr Details   Jetzt buchen
Solvabilitätsregime – Der IRB-Ansatz
22.06.2023, 09:30-17:00 in Bonn & online (hybrid)

In unserem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die IRB-Regelungen des Solvabilitätsregimes unter Berücksichtigung der Anforderungen der CRR II (Capital Requirement Regulation).

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Weiterempfehlen
Dauer
1 Tag
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
399,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)