Anforderungen an das Portfolio Hedge Accounting nach IFRS

Bilanzielle Abbildung von Portfolio Fair Value Hedges und aktuelle gesetzliche Entwicklungen

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Während die generellen Regeln zum Hedge Accounting sich auf eine eindeutige Beziehung zwischen einem Sicherungsgeschäft und einem Grundgeschäft fokussieren, bietet das Portfolio Hedge Accounting für Zinsrisiken die Möglichkeit, Sicherungsbeziehungen auf einer globalen Ebene - orientiert an der ökonomischen Banksteuerung - zu bilden. Verbunden mit diesen erweiterten Möglichkeiten ist jedoch auch eine erhöhte Komplexität der Anforderungen. Da das Macro-Hedge Accounting aus dem IFRS 9 Projekt herausdefiniert wurde, stellt der Portfolio Fair Value Hedging Prozess (PFVH) auch auf absehbare Zukunft eine beachtenswerte Möglichkeit zur Volatilitätsreduktion dar.

In unserem Seminar lernen Sie die Anforderungen an das Portfolio Hedge Accounting nach IAS 39 kennen und leiten die Buchungslogik für die Portfolio Hedge Arten ab. Es werden komplexe Fragestellungen und Anwendungsprobleme anhand von praxisorientierten Fallbeispielen angegangen.

Sie bekommen einen Überblick über den Portfolio Fair Value Hedging Prozess und wir geben einen Ausblick auf die erwarteten Änderungen durch die Umstellung auf IFRS 9.

Die Seminarinhalte beziehen sich hinsichtlich IFRS 9 auf den zum Zeitpunkt der Durchführung des Seminars aktuellen Diskussionstand.

Die Aspekte des General Hedge Accounting werden im Rahmen des Seminars "General Hedge Accounting nach IAS 39 und IFRS 9" dargestellt.

Inhalte

  • Überblick über die ökonomische Bankbuchsteuerung
  • Portfoliobildung und Designation - zulässige Geschäfte und Risiken, Laufzeitbänder und Stützstellen, Sonderportfolien, Zuordnungsalternativen hinsichtlich Cashflows und Nominalvolumen, Geschäftspriorisierung und Zuordnung von Sicherungsgeschäften
  • Effektivitätstests - Methoden und Kennzahlen, Percentage und Bottom Layer Approach, Wegfall von Geschäften
  • Buchungen bei der Erfassung und Amortisierung von Hedge Adjustments
  • Besonderheiten bei Grundgeschäften der Kategorie Available for Sale
  • Überblick über den Portfolio Fair Value Hedging Prozess
  • Ausblick - aktuelle Diskussion IFRS 9

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft aus den Bereichen Rechnungswesen, Treasury, Gesamtbanksteuerung, Controlling / Risikomanagement oder Revision.

Voraussetzungen

Sie bringen Grundkenntnisse zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS mit.

Termine & Orte

04.06.2020, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 2062284
19.11.2020, 09:30-17:00
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 2062258

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Dauer
1 Tag
Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)