General Hedge Accounting nach IAS 39 und IFRS 9

Bilanzielle Abbildung von Hedges und Zusammenhänge zur ökonomischen Steuerung

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Hedge Accounting ist heute ein kaum wegzudenkendes Thema - durch die geschickte Bildung von bilanziellen Sicherungsbeziehungen lassen sich die durch den Einsatz von Derivaten entstehenden Ergebnisvolatilitäten deutlich reduzieren. Die Rechnungslegungsvorschriften knüpfen das Hedging jedoch an eine Reihe von Bedingungen u. a. hinsichtlich der Dokumentation und Effektivitätsmessung.

Der Komplexitätsgrad nimmt nicht durch die Überarbeitung der Anforderungen im Rahmen des IFRS 9 Projekts ab. Aufgrund der stärkeren Orientierung an der ökonomischen Steuerung bietet sich jedoch eine stärkere Verknüpfung der bilanziellen Abbildung an die interne Steuerung zwecks besserer Wiedergabe der ökonomischen Situation an.

In unserem Seminar lernen Sie die Anforderungen an das Hedge Accounting nach IAS 39 und IFRS 9 kennen und wir leiten die Buchungslogik bei den einzelnen Hedge Arten ab. Es werden komplexe Fragestellungen und Anwendungsprobleme anhand von praxisorientierten Fallbeispielen angegangen. Wir diskutieren die Verknüpfung der Hedge Strategie mit der ökonomischen Steuerung.

Die Seminarinhalte beziehen sich hinsichtlich IFRS 9 auf den zum Zeitpunkt der Durchführung des Seminars aktuellen Diskussionsstand.

Die Aspekte des Portfolio Hedge Accounting werden im Rahmen des Seminars „Anforderungen an das Portfolio Hedge Accounting nach IFRS“ behandelt.

Inhalte

  • Arten von Hedges nach IFRS
  • Zulässige Geschäfte und Risikoarten
  • Dokumentationsanforderungen
  • Effektivitätstest - Methoden und Kennzahlen
  • Buchungslogik bei den einzelnen Hedge Arten
  • Rebalancing und Einsatz rollierender Geschäfte
  • Hedge Strategie und Verknüpfung mit der ökonomischen Steuerung
  • Der Hedge Prozess im Überblick

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft aus den Bereichen Rechnungswesen, Treasury, Gesamtbanksteuerung, Controlling / Risikomanagement oder Revision.

Voraussetzungen

Sie bringen erste Erfahrungen bei der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS mit.

Termine & Orte

23.04.2020, 09:30-17:00
Bonn
Seminarnummer 2062249
24.09.2020, 09:30-17:00
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 2062250

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!
Ihr Ansprechpartner
Kathleen Weigelt

Kathleen Weigelt

+49 228 8192-221

Dauer
1 Tag
Gebühr
830,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)