Fixed-Income Analyse / Bondanalyse

Preisbildung, Risikotreiber, Sensitivitäten

ZufriedenheitsgarantieInhouse buchbarRabattregelungSeminarunterlagenTeilnahmebescheinigungMittagessen inkl. PausenverpflegungTermin wählen

Beschreibung

Gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase des Bondmarktes mit erhöhtem Zinsänderungs- und Credit Spread Risiko und somit bedeutendem Kursrückschlags-Potenzial sind fundierte Kenntnisse im Bereich der Bondanalyse eine dringende Voraussetzung für ein erfolgreiches Risikomanagement.

Ziel unseres Seminars ist es, die verschiedenen Bewertungsmethoden von Geld- und Kapitalmarktinstrumenten und die zugrunde liegende Methodik des Barwertkonzeptes anwenden zu können. Sie gewinnen einen strukturierten Überblick über für das Risikomanagement von Zinsinstrumenten relevante finanzmathematische Grundlagen, die die Basis jedweder Vorbereitung einer Anlageentscheidung an den Bondmärkten darstellt. Das Erkennen der Risikokomponenten und das Management der Zinsänderungs- und Credit Spread Risiken von Fixed-Income Instrumenten über Sensitivitätskennzahlen bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Um neben dem Know-how insbesondere dem „Do-how“ Rechnung zu tragen, werden während des Seminars die gewonnenen Kenntnisse anhand von Fallstudien und Simulationen mittels Real Time Anwendung von Bloomberg Professional®service vertieft und praxisnah umgesetzt.

Inhalte

Fixed-Income Analyse: Renditekonzept und Preisbildung, Ertrags- und Spread-Kennzahlen

  • Einteilung Fixed-Income Instrumente: Cash Instrumente / Komplexe(re) strukturierte Zinsprodukte / Plain vanilla Zinsderivate / Komplexe(re) Zinsderivate
  • Rendite und Preisbildung von Kapitalmarkt-Instrumenten:
    Fixed Rate Bonds und Zerobonds als Basisbausteine des Fixed Income Management,
    Cashflow-Analysen, Barwertkonzept, Zinsberechnungsmethoden, Accrued Interest, Clean & Dirty Price, Day Count Conventions,
    Diskontierung von Zahlungsströmen, Renditen, Spot Rates, Diskontfaktoren und Forward Rates, Rendite als gewichteter Durchschnittwert der Zerorenditen,
    Current Yield und Simple Yield to Maturity,
    Kalkulation und Interpretation der Rendite auf Endfälligkeit (YTM nach ICMA),
    Einflussfaktoren auf die Rendite und kritische Betrachtung des Barwertkonzepts,
    Horizon Return Analyse: Wie setzt man die Prämissen des Renditekonzepts außer Kraft?
  • Rendite und Preisbildung von Geldmarkt-Instrumenten:
    Eonia® und Euribor® Rates,
    Discount Papers (T-Bill, Bubill, Commercial Paper etc.),
    Yield Papers (Certificate of Deposit),
    Floating Rate Notes
  • Yield / Credit Spread Analyse im Bond-, Swap- und Kreditderivatehandel:
    Yield / Swap Spread vs. der „riskless“ German Sovereign Curve / Swap Curve,
    Zero Spread und Option Adjusted Spread,
    Asset Swap Spread,
    CDS Spread und Credit Basis

Risikotreiber und Quantifizierung des Interest & Credit (Spread) Risk mittels Sensitivitäten

  • Risikotreiber von Zinsinstrumenten (Bond, Floater; German Sovereign, Financial, Corporate):
    Interest & Credit (Spread) Risk, Liquiditätsrisiko und effizientes Kennzahlen-Management
  • Zinsänderungsrisiko (IR Risk):
    Macaulay Duration – Definition, Ermittlung und Interpretation,
    IR Modified Duration / IR DV01 als prozentuale / absolute Sensitivitätskennzahl zur Analyse des zinsinduzierten Barwertrisikos,
    Convexity zur Messung nichtlinearer Risiken
  • Bonitäts- bzw. Ausfallrisiko (CR Risk):
    Adressausfallrisiko (Credit Default Risk),
    Risiko einer Ausweitung der Renditedifferenz (Credit Spread Risk),
    CR Spread Modified Duration / CR Spread DV01 als prozentuale / absolute Sensitivitätskennzahl zur Analyse des Credit Spread-induzierten Barwertrisikos
  • Liquiditätsrisiko:
    Emissionsvolumen, Preisanbieter, Bid-Ask Spread,
    Libor OverNight Index Swap Spread (LOIS)

 Konstruktion und Analyse eines Bond Portfolios mit Bloomberg Professional®service

  • Interpretation aller relevanten Portfoliokennzahlen und Risikoparameter
  • Aufteilung nach Laufzeitbänder und Vergleich mit einer definierten Benchmark
  • Erstellung und Simulation von Zinsprognosen basierend auf Marktkonsens-Daten
  • Horizon Return- und Portfolio Szenario-Analysen

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Bereich Handel, Sales, Risikomanagement bzw. Risikocontrolling, Revision, Treasury oder Backoffice und wenn Sie sich einen vertieften Überblick über den Bondmarkt, Risikokennzahlen und deren Funktionsweise verschaffen wollen.

Termine & Orte

07.09.2020, 09:30 - 08.09.2020, 16:00
Bonn
Seminarnummer 2062485-K070908

Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Folgende Bildungsangebote könnten Sie ebenfalls interessieren:

Zertifizierter Praxislehrgang "Portfolio- und Risikomanager"
07.09.2020, 09:30 - 03.12.2020, 14:30 in Bonn

In diesem Lehrgang wird Ihnen im Rahmen einer profunden Fortbildungsmaßnahme ein sicherer Umgang mit dem gesamten Instrumentenbaukasten derivativer Bausteine und der Fixed Income-Analyse vermittelt.

Der Lehrgang kann aufgrund der jahrzehntelangen Praxiserfahrung des Dozenten und dem permanenten Einsatz von Bloomberg Professional® service während aller Seminar-Module als einzigartig im deutschsprachigen Raum angesehen werden. Erweitern und perfektionieren Sie Ihre theoretischen Kenntnisse, indem Sie gemeinsam mit dem Trainer über 12 Tage praxisnah die reale Welt des Portfolio- und Risikomanagements simulieren!

Mehr Details   Jetzt buchen
Ihr Ansprechpartner
Tanja Rückheim

Tanja Rückheim

+49 228 8192-279

Weiterempfehlen
Dauer
2 Tage
Seminarsprache
Deutsch
Referenten
Gebühr
1.340,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)