Non-Financial Risk

Die Steuerung, das Controlling und das Management des sogenannten "Non-Financial Risk" gewinnen aufgrund der stetig steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen sowie zunehmender prozessualer Notwendigkeiten (z.B. Digitalisierung) und Bedrohungen (z.B. Cyberrisiken) immer mehr an Bedeutung bei Finanzinstituten und Versicherungen. Hierbei gilt es, die Balance zwischen Risikovermeidung und –beherrschung auf der einen Seite und betriebswirtschaftlichem Handeln auf der anderen Seite zu bewahren.

Dieser Entwicklung trägt die VÖB-Service durch Bündelung ihrer Expertise für Teilgebiete des Non-Financial Risks in der neu gegründeten Abteilung NFR (Non-Financial Risk) Rechnung.
Wir bieten insbesondere zu den Themen Operationelle Risiken und IT- Governance neben eigenentwickelten Informationsdiensten, wie ÖffSchOR (Sammlung öffentlich gewordener OpRisk-Schadenfälle), DakOR (Konsortium zum Austausch anonymisierter OpRisk-Schadenfalldaten) und der ITGov Suite (Informationsdienst zur Abbildung der IT-Governance), auch entsprechende Beratungs- und Schulungsangebote für Finanzinstitute und Versicherungen an.

Ergänzt wird unser Angebot durch ein starkes Netzwerk aus spezialisierten Partnern für Beratungsleistungen und Entwicklung von Softwarelösungen für Risikomanagement, Regulatorik und IT-Governance.