Strafrechtsschutzversicherung

Versicherungsschutz bei strafrechtlichen Ermittlungen

Geschäftsführer und Mitarbeiter von Unternehmen sind einer Flut immer strengerer und vor allem komplizierter werdender Gesetze unterworfen. Niemand ist gegen strafrechtliche Ermittlungen gefeit. Der vage Verdacht einer strafbaren Handlung reicht bereits aus, um ins Fadenkreuz der Justiz zu geraten.

Dabei sind nicht das Unternehmen selbst im Fokus der Ermittler, sondern ausschließlich natürliche Personen. Denn nur sie können strafrechtlich zur Verantwortung und später vor den Kadi gezogen werden.

Besonders hart trifft es diejenigen, die unternehmerische Verantwortung tragen. Ihnen wird nicht nur ihr eigenes Handeln, sondern auch das ihrer Mitarbeiter zugerechnet. Alleine aus organisatorischen Pflichten wie qualifizierter Auswahl, klarer Anweisung und lückenlos dokumentierter Kontrolle von Personal und Fremdfirmen ergeben sich viele Risiken, die strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Kommt es zu strafrechtlichen Ermittlungsverfahren, gilt das Interesse der Unternehmensleitung, eine Einstellung des Verfahrens zu erreichen, damit es gar nicht erst zum eigentlichen Strafprozess kommt.

Mit der Strafrechtsschutzversicherung kann man sich die qualifizierten Rechtsanwälte und Sachverständigen leisten, die die Unternehmensleitung oder die Mitarbeiter von bestehenden Verdachtsmomenten befreien.